Beratung und Planung für Sicherheitsfenster und Sicherheitstüren

Beratung und Planung zu DIN EN 1627 und 1522

Ziel einer Beratung zu Sicherheitsfenstern und Sicherheitstüren gemäß DIN EN 1627 und 1522 ist es, dem Bauherren und/oder Architekten eine maßgeschneiderte Sicherheitslösung zu präsentieren oder sich der Lösung einvernehmlich anzunähern.

Die Aufgabe:
Erstellung eines mechanischen und elektronischen Sicherheitskonzepts inkl. Schwachstellenanalyse für Privathäuser und öffentliche Gebäude nach Gefährdungspotenzial.

 
 

Schritt 1

Schritt 1

IST-Analyse

Abwägung von Bedrohungen (Personengefährdung und Kidnapping, Diebstahl, Anschläge, Vandalismus, etc.) und Täterprofilen (Gelegenheits- bzw. organisierter Täter, Einzeltäter oder Tätergruppe).

 

Schritt 2

Schritt 2

SOLL-Konzeption zur Schwachstellenbeseitigung:

Risikobewertung und Definition der Schutzziele. Festlegung der mechanischen Maßnahmen zur Sicherung und Erhöhung der Widerstandszeit sowie von Alarmierungssystemen zur Überwachung und frühzeitigen Alarmierung.

 

Schritt 3

Schritt 3

Erstellung Leistungsverzeichnis und Kostenschätzung zur Umsetzung der festgelegten Schutz- und Sicherungsmaßnahmen.

 

Schritt 4

Schritt 4

Auf Grundlage der Schritte 1 bis 3 erfolgt abschließend die Angebotsausarbeitung.

 
 
 
 
 
Kontakt aufnehmen mit LEOPOLD FEUERSTEIN Holztechnik GmbH

Jetzt Anfrage starten

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Fenster- und Türkonstruktionen und Dienstleistungen. Selbstverständlich rufen wir Sie auch gerne zurück.

 
 
 
Ansprechpartner
Mike Holzhausen

Mike Holzhausen
Projektmanagement

+49 6657 91419920
📱  +49 176 11085078
+49 6657 91419993

holzhausen@holztechnik-feuerstein.de

 
 
 
KPK-Liste zum Download
KPK Liste

Kommission Polizeiliche Kriminal-prävention
(KPK-Liste)

 
 
 
Präqualifizierung
Präqualifizierung

FEUERSTEIN hat die
Eignung gemäß §8 VOB/A
gegenüber öffentlichen
Auftraggebern nachgewiesen.

 
 
 
 
Geprüfter und zertifizierter Hersteller ift und pfb rosenheim

Zertifizierter & geprüfter Hersteller

Prüfung und Zertifizierung der hergestellten Elemente nach DIN
ist die Voraussetzung für unsere Kunden

Herstellung in Deutschland

Hergestellt in Deutschland

FEUERSTEIN produziert in Deutschland, am Fuße der Rhön, einer Region mit einer langen Handwerkstradition.

Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand vom Spezialisten

Bauherren und Architekten haben einen Ansprechpartner: Von der Beratung, Planung, Fertigung bis zur Montage und Wartung.

 
 
 

LEOPOLD FEUERSTEIN
Holztechnik GmbH
Bodeller Straße 2 · D-36160 Dipperz
Telefon: +49 6657 914199 0
Telefax: +49 6657 914199 93
info@holztechnik-feuerstein.de

Büro Hamburg:
Heimhuder Straße 70 · D-20148 Hamburg
Telefon +49 40 45060960
Mobil +49 176 10085060
info@holztechnik-feuerstein.de

Unsere Produkte wurden zertifiziert durch folgende Institute:

ift Rosenheim

ift Rosenheim
Institut für Fenstertechnik e. V.

PfB Prüfzentrum für Bauelemente

PfB Rosenheim
Prüfzentrum für Bauelemente

Beschussamt Ulm & München

Beschussamt
Ulm / München